40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Kurzfristiger Rückschlag

06.03.2017 – 16:25 Uhr (Werbemitteilung): Der deutsche Leitindex ist schwach in die neue Handelswoche gestartet.

bg_german_stock_exchange_1369821
Quelle: Bloomberg

Zur Stunde notiert der DAX unterhalb der psychologischen Marke bei 12.000 Punkten. Dennoch halten sich die Kursabschläge noch in Grenzen. Es handelt es sich vielmehr um eine Verschnaufpause innerhalb des intakten Aufwärtstrends. Im Mittelpunkt des heutigen Börsentages stand die Aktie der Deutschen Bank. Das hiesige Geldinstitut hat eine Kapitalerhöhung sowie eine Strategieänderung bekanntgegeben.

Aktie im Blick

Die Deutsche Bank wird im Rahmen der erwähnten Kapitalerhöhung bis zu 687,5 Mio. neue Aktien (Bezugsrechtsemission) ausgeben. Der daraus resultierende Erlös wird auf rund 8 Mrd. EUR geschätzt. Zudem soll die Postbank nicht verkauft werden, sondern in das Privat- und Firmenkundengeschäft des Konzerns eingegliedert werden. Die angekündigte Maßnahme kam bei den Anlegern gar nicht gut an. Der DAX-Titel verliert zur Stunde um mehr als 6% auf 17,86 EUR.

Der DAX büßt momentan um 0,6% auf 11.947 Punkten an Wert ein. Der Euro wird im Augenblick unterhalb der Marke bei 1,06 USD gehandelt. Der Goldpreis verliert 0,4% auf 1.229 USD je Feinunze.

Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum EUR-USD und Gold.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.