DAX: Janet Yellen bewegt die Märkte kaum

15.02.2017 – 07:20 Uhr (Werbemitteilung): Mit Spannung wurde gestern die Rede der Fed-Chefin Janet Yellen vor dem Bankenausschuss des US-Senats erwartet.

bg_janet_yellen_1345558
Quelle: Bloomberg

Zwar signalisierte die oberste Währungshüterin der Vereinigten Staaten eine baldige weitere Zinserhöhung, allgemein wird jedoch nicht vor Juni mit einem solchen Schritt gerechnet. Die Federal Reserve könnte zuerst einmal die Auswirkung der Haushaltspolitik der neuen Regierung abwarten. Dow Jones & Co. haben ihre Rekordjagd unbeirrt fortgesetzt.

Ausblick

Heute kommen die Konjunkturdaten vor allem aus den USA. Auf der Agenda stehen der Einzelhandelsumsatz sowie die Verbraucherpreise für Januar. Am Nachmittag findet die Anhörung der Fed-Chefin Janet Yellen vor dem Repräsentantenhaus statt. Auf der Unternehmensseite werden hierzulande Deutsche Börse, KUKA, Norma und Gerresheimer Einblick in ihr Zahlenwerk gewähren.

Charttechnik

Am gestrigen Handelstag schloss der DAX annähernd punktgenau an der horizontalen Widerstandslinie bei 11.784/11.804 Zählern. Erst darüber könnte die Reise in Richtung des Zwischenhochs bei 11.893 Punkten von Ende Januar und anschließend bis zur „runden“ Zahl bei 12.000 Zählern fortgesetzt werden. Die überwundene Schiebezone bei 11.646/11.696 Punkten dient dem heimischen Börsenbarometer als Rückzugsgebiet.   

Der Goldpreis ist an der fallenden gewichteten 200-Tage-Durchschnittslinie gescheitert. Zurzeit nähert sich das gelbe Edelmetall dem Zwischenhoch bei 1.220 USD von Ende Januar. Darunter müsste mit einem Preisrückgang bis zur unteren Abwärtstrendkanallinie bei aktuell 1.203 USD gerechnet werden.

Wenig Bewegung ist beim Ölpreis der Sorte WTI zu beobachten. Die Notierungen des schwarzen Goldes beißen sich weiterhin an der horizontalen Widerstandsbarriere bei 54,10 USD die Zähne aus. Charttechnisch interessant würde es erst oberhalb des Verlaufshochs bei 55,67 USD von Anfang Januar werden.

Dank der freundlichen Vorgaben von der Wall Street sehen wir den DAX zur Stunde bei 11.817 Punkten. Der Euro wird momentan unterhalb der Marke bei 1,06 USD gehandelt. Leicht abwärts geht es beim Goldpreis.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Handel mit Hebelwirkung

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.