Dax mit leichtem Plus - Brexit und Trump dominieren die Märkte

Nachdem zum Ende der vorangegangen Handelswoche die Vereidigung des neuen US-Präsidenten im Fokus der Anlger stand, rückt nun wieder ein anstehender Brexit in den Vordergrund.

bg_great_britain_flag_1343611
Quelle: Bloomberg

Der Supreme Court (das oberste Gericht) um den vorsitzenden Richter David Neuberger hat entschieden, dass die britische Regierung um Prime Ministerin May noch eine Zustimmung seitens des Parlamentes einholen muss, bevor ein entgültiger Austritt aus der Europäischen Union unterzeichnet werden kann. Brexitbefürworter werden durchaus zufrieden reagiert haben, als das Gericht erklärte, dass die regionalen Parlamente in Nordirland, Wales und Schottland einem Brexit nicht weiter zustimmen müssen.

Zur Stunde (15:40 Uhr) notiert der deutsche Leitindex mit 0,2 Punkten im Plus bei aktuell 11.571 Zählern. Der Euro quotiert mit einem leichten Abschlag von 0,1 Pronzent bei 1,0759 US-Dollar. Das Pfund Sterling verliert 0,45 Prozent und kostet derzeit 1,2479 US-Dollar.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.