40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Freundliche Handelseröffnung erwartet

11.11.2016 – 08:15 Uhr (Werbemitteilung): In der gestrigen Handelssitzung kam der deutsche Leitindex der Oberseite der Seitwärtsphase bei rund 10.800 Punkten erneut recht nahe.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Doch auch diesmal war der Respekt vor diesem charttechnischen Widerstand zu groß. Gewinnmitnahmen beendeten den Ausflug gen Norden. Allerdings dürfte der DAX heute freundlich in den letzten Tag dieser doch sehr turbulenten Woche starten. Wobei die Vorgaben aus den USA durchwachsen sein. Der Dow Jones Industrial konnte ein neues Rekordhoch markieren. Dagegen ging es an der Technologiebörse Nasdaq deutlich abwärts. Einen leichten Kursaufschlag verzeichnete der marktbreite S&P 500. Zur Stunde sehen wir das heimische Börsenbarometer bei 10.662 Punkten und somit leicht in der Gewinnzone.

Ausblick

Der heutige Börsentag hat nicht viel an Nachrichten zu bieten. Auf der Konjunkturseite steht der Konsumklimaindex der Universität Michigan zur Veröffentlichung an. Die Berichtssaison dies- und jenseits des Atlantiks nähert sich dem Ende. Hierzulande werden überwiegend Unternehmen aus der zweiten und dritten Reihe ihre Quartalsberichte vorlegen.

Aktie im Blick

Der Versicherungskonzern Allianz konnte mit den Zahlen zum dritten Quartal überzeugen. Das operative Ergebnis von 2,90 Mrd. EUR sowie der Nettogewinn nach Anteilen Dritter von 1,85 Mrd. EUR lagen über den allgemeinen Erwartungen. Auch der Umsatz von 27,7 Mrd. EUR übertraf die Marktprognosen.

Der Euro ist zuletzt gehörig unter Druck geraten. Aktuell notiert die Gemeinschaftswährung mit 1,0912 USD nur noch leicht oberhalb der Marke bei 1,09 USD. Beim Goldpreis läuft momentan der Test der charttechnischen Unterstützung bei 1.268/1.275 USD. Im Augenblick liegt das gelbe Edelmetall leicht darunter.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.