Dax tankt sich aufwärts – 10.600 Punkte sind zurückerobert

04.10.2016 - 16:40 Uhr (Werbemitteilung): So schnell kann es gehen.

bg_chart_1369837
Quelle: Bloomberg

Während sich der Dax, mit dem Sorgenkind Deutsche Bank im Schlepptau, noch am Freitag mit Preisniveaus unterhalb von 10.200 Punkten konfrontiert sah, schaut er sich bereits am nächsten Handelstag die 10.600 Punkte von oben an.

Bereits zum Wochenausklang schoss das heimische Börsenbarometer wieder über die Marke von 10.500 Punkten, nachdem Pressemeldungen über eine deutliche reduzierte Strafe seitens der US-Justiz die Runde machten. Den Titeln des größten deutschen Geldinstituts gelang in der Folge eine fulminantes Wendemanöver und ein Schlusskurs hinter grünen Vorzeichen. Um nahezu 20 Prozent vermochte die Deutsche Bank gegenüber dem Tagestief zuzulegen.

Und auch am Dienstag schieben sich sowohl Dax als auch besagte Aktie weiter gen Norden. Feste Vorgaben aus Fernost sorgten bereits im frühen Handel für stattlichen Rückenwind. Am Nachmittag wird die Aufwärtstendenz nun von einem freundlichen Handelsauftakt an der Wallstreet flankiert. Ein schwacher Euro, von dem naturgemäß insbesondere die exportorientierte Wirtschaft Deutschlands profitieren kann, tut sein Übriges.

Zur Stunde notiert der Dax bei 10.628 Punkten 1,1 Prozent stärker. Der Euro zeigt bei aktuell 1,1144 US-Dollar ein Minus von 0,6 Prozent. Angesichts aufstrebender Aktienmärkte verliert dagegen der vor allem in unsicheren Marktphasen gesuchte Anlagehafen Gold an Boden. Das gelbe Edelmetall verbilligt sich am späten Nachmittag um 2,1 auf 1.284 US-Dollar je Feinunze.  

Hier finden Sie eine weitere aktuelle Analysen zum DAX.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Hebel und Margin

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.