Dax mit neuem Mut – Rückenwind von der Wallstreet

13.09.2016 - 13:20 Uhr (Werbemitteilung): Nach einem denkbar schwachen Wochenauftakt vermag sich der Dax am Dienstag wieder zu stabilisieren und zeigt gar wieder Aufwärts-Avancen.

bg_frankfurt_financial_district_1530935
Quelle: Bloomberg

Starke Vorgaben von der Wallstreet, die im späten Montagshandel wieder fulminant in die Gewinnzone gewechselt hatte, locken mutige Anleger wieder an den heimischen Aktienmarkt zurück.

 

Dabei sorgt insbesondere eine Rede von Fed-Gouverneurin Brainard für Erleichterung, die entgegen vorhergehender Äußerungen anderer Fed-Repräsentanten eine zeitnahe US-Zinsanhebung eher skeptisch einschätzt. Besagte Falken-Statements waren für den vom Wochenausklang bis zum gestrigen Tag übergreifenden, herben Rücksetzer an den internationalen Aktienmärkten verantwortlich. Noch am vergangenen Donnerstag hatte der deutsche Leitindex Kurse nahe dem Jahreshoch bei rund 10.800 Punkten markiert. Das gestrige Low wurde derweil bei rund 10.310 Zählern und damit rund knapp 500 Punkte tiefer ausgelotet. 

 

Flankiert wird die momentan zu beobachtende Erholungsbewegung von einem stabil ausgefallenen ZEW-Index. So kann das die Konjunkturerwartungen für die nächsten sechs Monate indizierende Barometer mit einem Plus von 0,5 Punkten leicht positives Terrain behaupten. Auch die Einschätzung der aktuellen Konjunkturlage fiel vor diesem Hintergrund stabil aus. In diesem Kontext war zuvor noch eine leichte Abschwächung erwartet worden.

Zur Stunde notiert der Dax bei 10.482 Punkten 0,5 Prozent fester. Der Euro präsentiert bei derzeit 1,1229 US-Dollar ein moderates Minus von 0,1 Prozent. Gold verliert indes 0,2 Prozent auf aktuell 1.325 US-Dollar je Feinunze.  

 

 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.