DAX: Warten auf Janet Yellen

26.08.2016 – 07:30 Uhr (Werbemitteilung): Die andauernde Zinsdebatte in den USA ist zurzeit das beherrschende Thema an den internationalen Finanzmärkten.

bg_janet_yellen_1345558
Quelle: Bloomberg

In den zurückliegenden Tagen hatten sich die Marktteilnehmer daher zurückgehalten und warten nun auf die heutige Rede der Fed-Chefin Janet Yellen im amerikanischen Jackson Hole.

Ausblick

Neben der mit Spannung erwarteten Rede der obersten Währungshüterin der Vereinigten Staaten könnte heute auch das US-Bruttoinlandsprodukt für das zweite Quartal von Interesse sein. Ansonsten ist der Terminkalender recht leer.

Im Vorfeld des jährlichen Treffens internationaler Notenbanker in Jackson Hole zeigt sich der DAX vorbörslich eher abwartend. Zur Stunde sehen wir den deutschen Leitindex bei 10.516 Punkten, leicht unter dem Vortagesschlusskurs. Fast unverändert präsentiert sich der EUR-USD. Der Ölpreis der Sorte WTI verliert um 0,1% auf 47,34 USD je Barrel.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Indizes erklärt

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.