40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Hohe Vola zum Wochenauftakt – Dax springt Trampolin

21.03.2016 - 16:39 Uhr: Mit einer derartigen Handelsspanne hatten Anleger wohl eher am zurückliegenden Freitag gerechnet.

bg_data_1016721
Quelle: Bloomberg

Am Hexensabbat bewegte sich der deutsche Aktienindex jedoch innerhalb einer engen Range seitwärts und zeigte kaum Bewegung. Ganz anders sieht es nun zum Wochenauftakt aus.

Gleich mehrfach wechselt das hiesige Börsenbarometer die Vorzeichen. Unmittelbar nach Handelsstart sackt der Dax auf 9.863 Punkte, um innerhalb der nächsten zwei Stunden um mehr als 200 Punkte auf knapp 10.000 Zähler hochzuschnellen.

Erst der Kommentar eines US-amerikanischen Notenbankers, der sich darin zuversichtlich hinsichtlich einer Zinserhöhung bereits auf einer der nächsten Fed-Sitzungen äußerte, drückten den heimischen Leitindex dann wieder auf Kursregionen rund um die Marke von 9.900 Punkten.

Top-Thema hierzulande sind derweil Gerüchte um entweder eine Übernahme seitens Monsanto, zumindest aber über einen Zusammenschluss mit der Agrarchemie-Sparte von Bayer oder BASF. Vor diesem Hintergrund gehören Bayer und BASF auch zu den rar gesäten Titeln am deutschen  Aktienmarkt, die am Montag positive Vorzeichen ausweisen können. 

Am späten Nachmittag sondiert der Dax nun wieder festes Terrain und notiert bei derzeit 9.963 Punkten 0,2 Prozent fester. Der Euro verliert dagegen moderate 0,2 Prozent auf 1,1255 US-Dollar. Gold büßt zur Stunde rund 0,8 Prozent auf knapp 1.245 US-Dollar je Feinunze ein.

Hier finden Sie eine weitere aktuelle Analyse zum Silber.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.