40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX in Richtung 10.000-Punkte-Marke

14.03.2016 – 09:45 Uhr: In der vergangenen Woche, vor allem am Donnerstag, zeigte sich der DAX äußerst volatil.

bg_federal_reserve_827681
Quelle: Bloomberg

Am Tag des EZB-Zinsentscheids wies das heimische Börsenbarometer eine Handelsspanne von rund 500 Indexpunkten auf. Nach einem anfänglichen Kursfeuerwerk folgte die Ernüchterung mit deutlichen Verlusten. Am letzten Handelstag ging es dann wieder spürbar aufwärts. Zu Beginn der neuen Woche setzt der deutsche Leitindex seinen Weg gen Norden fort und notiert derzeit leicht oberhalb der „runden“ Zahl bei 10.000 Zählern. Diese psychologische Marke gilt es nun nachhaltig und auf Schlusskursbasis zu überwinden. Zuletzt hatte sich diese Preisregion als Widerstand herausgestellt. Nach der jüngsten geldpolitischen Entscheidung der Europäischen Zentralbank steht am Mittwoch das nächste konjunkturelle Highlight im Kalender. An diesem Tag wird die Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed erwartet.

Zur Stunde weist der DAX ein Plus von 1,8% auf 10.014 Punkte auf. Der EUR-USD hält sich weiterhin oberhalb der Marke bei 1,11 USD auf. Gold kann heute leicht zulegen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

     

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.