Dax sondiert festes Terrain - Schwachen Vorgaben zum Trotz

21.01.2016 - 09:43 Uhr Trotz abermals schwacher Vorgaben aus Asien klettert der Dax im frühen Handel in die Gewinnzone.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Angesichts des jüngsten Ausverkaufs scheinen erste mutige Anleger die momentanen Preisniveaus wieder, zumindest mittel- bis langfristig, als attraktive Einstiegsgelegenheit zu werten. Bei derzeit 9.430 Zählern notiert das heimische Börsenbarometer 0,3 Prozent stärker.

Allerdings gilt es abzuwarten, wie nachhaltig die aktuell zu beobachtende Aufwärtsbewegung ausfällt. Zuletzt hatten sich sämtliche Gegenreaktionen lediglich als technisches Strohfeuer erwiesen. Als Belastungsfaktoren fungieren nach wie vor die Sorge um die wirtschaftliche Entwicklung in China sowie der rasante Preisverfall an den Rohstoffmärkten. Vor diesem Hintergrund hat der deutsche Leitindex allein seit Jahresbeginn 1.300 Punkte verloren. In der Folge nimmt der Dax nun die Jahrestiefs aus 2015 ins Visier.

Umso genauer werden die Marktteilnehmer heute auf diverse geldpolitische und konjunkturelle Daten schauen, die im Tagesverlauf zur Veröffentlichung anstehen. Neben dem EZB-Zinsentscheid und der anschließenden Pressekonferenz von Mario Draghi rücken von der anderen Seite des Atlantiks vor allem der Philadelphia-Fed-Index sowie die wöchentlichen US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den Fokus.  

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.