40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Stabilisierung zum Wochenausklang – NFPs im Fokus

08.01.2016 - 10:46 Uhr: Nach einer denkwürdigen ersten Handelswoche im neuen Jahr versucht sich der deutsche Aktienmarkt nach herben Verlusten in einer Bodenbildung.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Stabilisierungstendenzen im Reich der Mitte schlagen sich auch hierzulande positiv nieder. Zur Stunde sortiert sich der Dax wieder oberhalb von 10.000 Punkten ein, nachdem er angesichts massiver Abgaben in China am Vortag noch bis auf 9.810 Punkten nachgegeben hatte. Deutlich erholen kann sich auch der Ölpreis.

Am Freitag richtet sich der Blick nun vom Fernen Osten auf die Vereinigten Staaten, wo am Nachmittag der offizielle monatliche US-Arbeitsmarktbericht (Nonfarm Payrolls) für Dezember zur Veröffentlichung ansteht. In diesem Kontext wird außerhalb des Agrarsektors mit einem Job-Wachstum von 200.000 neuen Stellen gerechnet, während hinsichtlich der Arbeitslosenquote ein Rückgang auf 4,9 Prozent erwartet wird.

Aktuell notiert der Dax bei 10.042 Punkten 0,6 Prozent fester. Der Euro verliert dagegen 0,4 Prozent auf aktuell 1,0875 US-Dollar. Gold verliert 1,1 Prozent auf momentan knapp 1.096 US-Dollar je Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.