Dax auf Klettertour – Anleger in Kauflaune

26.11.2015 - 11:19 Uhr: Auch am Donnerstag kann der deutsche Leitindex weiter zulegen.

bg_bull
Quelle: Bloomberg

Bereits im frühen Handel nimmt der Dax die Marke von 11.300 Punkten ins Visier. Damit ist der Rücksetzer in der ersten Wochenhälfte, bedingt durch den russisch-türkischen Militärkonflikt an der syrischen Grenze, bereits wieder Schnee von gestern. Vielmehr war dies wohl nochmals eine Kaufgelegenheit im Vorfeld einer möglichen Jahresend-Rally. Umso mehr können sich diejenigen Investoren glücklich schätzen, die vor diesem Hintergrund zugegriffen haben.

Denn weiterhin gibt es Rückenwind von der internationalen Geldpolitik. Die Aussicht auf eine weitere Ausweitung der Anleihekäufe seitens der Europäischen Zentralbank sowie eine wohl nur symbolische, sprich marginale Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank sorgen für gute Stimmung an den Aktienmärkten. Zumal renditeträchtige Investmentalternativen, ebenfalls bedingt durch besagte expansive Geldpolitik, mehr als rar gesät sind. Zudem wirkt sich der schwache Euro gerade auf die exportorientierte Wirtschaft Deutschlands positiv aus. 

Als weiterer Kurstreiber dient die sich zusehends aufhellende, charttechnische Situation am heimischen Aktienmarkt. Nach dem jüngsten Fehlausbruch kann sich der Dax nun nachhaltig von der, aus 200-Tageslinie und oberer Begrenzung des übergeordneten Abwärtstrendkanals bestehenden, hochsignifikanten Widerstandsregion bei 11.080 Zählern gen Norden absetzen. Genannte Preiszone dürfte zukünftig als entsprechend solide charttechnische Support-Region fungieren.

Wo die Börsenreise aber letztendlich hingeht, wird ganz wesentlich von den Entscheidungsträgern der EZB und Federal Reserve auf den betreffenden Notenbank-Sitzungen im Dezember abhängen. In diesem Kontext sollten sich auch Privatanleger den 3. und 15. Dezember ganz dick im Terminkalender ankreuzen.

Zur Stunde sondiert der Dax erstmals wieder Terrain oberhalb von 11.300 Punkten. Bei derzeit 11.303 Zählern kann das heimische Börsenbarometer 1,2 Prozent zulegen. Der Euro gibt dagegen um 0,1 Prozent auf 1,0613 US-Dollar nach. Gold zeigt sich bei 1.070 US-Dollar je Feinunze derweil kaum verändert.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.