40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Abwarten und Tee trinken

27.10.2015 – 15:30 Uhr: Vor dem Zinsentscheid der US-amerikanischen Notenbank Fed am Mittwoch nehmen die Anleger hierzulande erst einmal an der Seitenlinie Platz.

bg_janet_yellen_1446429
Quelle: Bloomberg

Nach der hervorragenden Performance in der Vorwoche ist dies keine allzu große Überraschung. Zurzeit werden auf dem Frankfurter Börsenparkett Kursgewinne realisiert.

Charttechnik

Der DAX ist im Tageschart an einem Kreuzwiderstand gescheitert. Dieser besteht auf dieser Zeitebene aus der fallenden gewichteten 200-Tage-Durchschnittslinie bei 10.847 Punkten sowie dem 50%-Fibonacci-Retracement bei 10.861 Zählern. Mögliches Korrekturpotenzial bestünde bis zum zuletzt überwundenen 61,8%-Retracement bei 10.496 Punkten.

Aktie im Blick

Der Ludwigshafener Chemiekonzern BASF hat infolge einer abgekühlten Konjunktur in China sowie rückläufiger Ölpreise die Gesamtziele für 2015 gesenkt. Im dritten Quartal waren sowohl die Umsatzerlöse als auch der operative Gewinn zurückgegangen. Der DAX-Titel verliert aktuell mehr als 4%.

Der DAX hat in der heutigen Handelssitzung den Rückwärtsgang eingelegt und notiert zur Stunde mit 10.716 Punkten um rund 0,9% im Minus. Der EUR-USD kämpft weiterhin mit der psychologischen Unterstützung bei 1,1000 USD. Der Goldpreis kann momentan leicht zulegen, liegt aber unterhalb der wichtigen Chartmarke bei 1.180 USD je Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.