DAX: Ernüchterung kehrt ein

01.10.2015 – 15:30 Uhr: Heute sah es zunächst nach einem freundlichen Handelstag aus.

bg_maserati_1387145
Quelle: Bloomberg

Positive Konjunkturdaten aus China hievten den deutschen Leitindex in die Preisregion bei annähernd 9.800 Punkten. Doch dann machten makroökonomische Zahlen aus der Eurozone den Anlegern einen Strich durch die Rechnung.

Charttechnik

Der DAX versucht sich gerade an einer Bodenbildung. Von den Zwischentiefs bei 9.320/9.302 Zählern hat sich das heimische Börsenbarometer nach oben entfernt. Allerdings ist es bis zur Nackenlinie bei 10.000 Punkten noch ein weiter Weg. Erst darüber würde sich die charttechnische Situation wieder aufhellen.

Konjunktur

Die Stimmung in den Chefetagen europäischer Konzerne hat sich im September zum dritten Mal in Folge verschlechtert. Der Einkaufsmanagerindex sank gegenüber dem Vormonat um 0,3 Punkte auf 52,0 Zählern. Allerdings liegt der Index weiterhin oberhalb der Marke bei 50,0 Punkten. Gegenwind gab es auch aus den USA. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stiegen um 10 Tsd. auf nunmehr 277 Tsd. Gesuche.

Der DAX weist zur Stunde ein Minus von 0,4% auf 9.620 Punkten auf. Der EUR-USD ist wieder unter die Marke bei 1,1200 USD gerutscht. Annähernd unverändert zeigt sich der Goldpreis.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Hebel und Margin

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.