40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax wechselt die Vorzeichen – Konjunkturdaten aus alter und neuer Welt im Fokus

24.09.2015 - 11:26 Uhr: Nach einer volatilen Handelseröffnung streckt der Dax seine Fühler zunächst gen Norden aus. 

bg_euro_coin_674594
Quelle: Bloomberg

Rückenwind gibt es vom Ifo-Geschäftsklimaindex, der einen Stimmungsanstieg innerhalb der Führungsetagen deutscher Unternehmen indiziert.

Das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer kann im September von 108,4 Zählern im Vormonat auf aktuell 108,5 Punkte zulegen. Der Konsens lag bei einem Rückgang auf 108,0 Zähler. Bei den heimischen Konsumenten trübt sich die Stimmung dagegen ein. Der am frühen Morgen publizierte GfK-Konsumklimaindex für Oktober fällt von 9,8 im Monat zuvor auf 9,6 Punkte.

Nach einem kurzfristigen Ausreißer über die Marke von 9.700 Zählern werden aber bereits wieder Gewinne mitgenommen. In der Folge dreht der hiesige Leitindex momentan in die Verlustzone. Angesichts wirtschaftlicher Wachstumsrisiken in China und weiteren Schwellenländern lasten weiterhin Sorgen um die globale Konjunkturperspektive auf dem deutschen Aktienmarkt.

Die Geschäfte der chinesischen Industrie liefen im September so schlecht wie seit der Weltwirtschaftskrise 2009 nicht mehr. Schwache Vorgaben kommen zudem aus Japan, wo die jüngste Korrekturbewegung auf Grund drei aufeinander folgender Feiertage erst heute verarbeitet werden konnte.

Neben der weiteren Entwicklung in Sachen Volkswagen und Abgasmanipulation richten Marktteilnehmer ihren Blick im weiteren Tagesverlauf vor allem auf Konjunkturdaten aus den USA. Nach dem Rücktritt von VW-Chef Winterkorn und einem rund 40-prozentigen Kursverlust der Wolfsburger Konzerntitel innerhalb von nur drei Tagen zeigen besagte Aktien mit einem Plus von derzeit rund sechs Prozent eine erste Gegenreaktion.

Am Nachmittag werden in den Vereinigten Staaten der Reihe nach die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, der Auftragseingang langlebiger Güter für den Monat August sowie die Neubauverkäufe ebenfalls für August veröffentlicht.

Zur Stunde notiert der Dax bei 9.579 Punkten 0,4 Prozent schwächer. Der Euro legt leicht um 0,1 Prozent auf derzeit 1,1202 US-Dollar zu. Gold gewinnt 0,5 Prozent auf knapp 1.136 US-Dollar je Feinunze zu.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.