40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax mit Gegenbewegung - VW und Einkaufsmanager im Fokus

23.09.2015 - 11:00 Uhr: Nach der Talfahrt am Dienstag präsentiert der Dax im frühen Handel ein solides Plus. Angesichts des gestrigen Abschlages von knapp 400 Punkten bleibt abzuwarten, ob es sich lediglich um eine technische Gegenreaktion auf dem weiteren Weg gen Süden handelt oder die momentan laufende Aufwärtsbewegung nachhaltiger ausfällt.

bg_us stocks new 1
Quelle: Bloomberg

Weiterhin fungieren der VW-Manipulationsskandal und globale Konjunktursorgen, bedingt durch Chinas Wachstumsschwäche und angeschlagene Schwellenländer, als potentieller Belastungsfaktor für den deutschen Aktienmarkt. Zudem fällt die Wallstreet als Stütze aus: sowohl DowJonesS&P und Nasdaq schlossen gestern samt und sonders hinter roten Vorzeichen.

Zur Wochenmitte stehen neben Volkswagen und dem deutschen Automobilsektor vor allem Einkaufsmanager im Blickfeld. Der Einkaufsmanager aus dem Reich der Mitte bestätigte bereits den Abwärtstrend der chinesischen Industrie. Die Pendants in Europa und Deutschland für den Industrie- und Dienstleistungssektor im Monat September fielen jeweils leicht schwächer als erwartet aus. Am Nachmittag wartet dann nochmal der US-Industrie-Einkaufsmanagerindex auf die Marktteilnehmer.

Bei 9.688 Punkten gewinnt der Dax momentan 1,3 Prozent. Der Euro weist bei 1,1114 US-Dollar ein Minus von derzeit 0,1 Prozent aus. Gold zeigt sich bei 1.127 US-Dollar je Feinunze dagegen noch unverändert.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Kosten und Finanzierung

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.