DAX: Psychologische Unterstützung hält stand

28.07.2015 – 15:30 Uhr: Die Marktteilnehmer auf dem Frankfurter Handelsparkett atmen hörbar auf.

bg_dax_122082
Quelle: Bloomberg

Am Vortag hatten die jüngsten Verwerfungen an den chinesischen Festlandbörsen die heimische Kurstafel tiefrot gefärbt. An den Finanzmärkten im Reich der Mitte konnte sich die Situation ein wenig beruhigen. In New York werden für den heutigen Tag steigende Notierungen erwartet. Unter dem Strich gute Vorgaben für den DAX, der deutlich im Plus liegt.

Charttechnik

Die heutige Gegenbewegung ist aber auch der psychologischen Unterstützung bei 11.000 Punkten zu verdanken. Diese Chartmarke konnte bislang Schlimmeres verhindern. Erholungspotenzial besteht nun bis in die Preisregionen bei 11.250 und 11.460 Zählern.

Konjunktur

Am Mittwoch wird das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed veröffentlicht. Interessant könnten Hinweise hinsichtlich der kommenden Zinserhöhung sein. Dass die Währungshüter an der Zinsschraube drehen werden, gilt allgemein als sicher. Die jüngsten Konjunkturdaten unterstützen diese Annahme. Zuletzt waren die Aufträge für langlebige Güter im Juni stärker gestiegen als geschätzt. Heute stehen noch der Case Shiller-Hauspreisindex sowie das Verbrauchervertrauen, beide jeweils in den USA, zur Publikation an.

Der DAX hat sich in der heutigen Börsensitzung ordentlich von der „runden“ zahl bei 11.000 Punkten entfernt und weist zur Stunde ein Plus von 1,3% auf 11.213 Punkten auf. Der EUR-USD büßt dagegen an Wert ein, notiert jedoch noch oberhalb der psychologischen Marke bei 1,1000 USD. Gold zeigt sich momentan kaum verändert.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.