40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax freundlich – Schwacher Euro und Hellas-Entspannung stützen

20.07.2015 - 11:05 Uhr: Der deutsche Aktienindex kann im frühen Handel an die starke Vorwoche anknüpfen und erobert zügig die Marke von 11.700 Punkten zurück.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Neben der Einigung auf Verhandlungen um ein drittes Hellas-Paket liegt nun auch die diesbezüglich erforderliche parlamentarische Zustimmung diverser Euro-Staaten vor.

Zudem stützen Stabilisierungstendenzen am zuletzt heftig korrigierenden chinesischen Aktienmarkt das Kursgeschehen, auch wenn die Börsen in Shanghai und Hongkong zum Wochenauftakt nochmal hinter roten Vorzeichen den Handel beendeten. Mit aller Macht stemmt sich China bzw. die staatseigene Notenbank gegen einen weiteren Ausverkauf.

Als weiterer potentieller Kurtreiber dürfte auch der zusehends nachgebende Euro nebst erstarkendem US-Dollar fungieren, der gerade die international aufgestellte Exportwirtschaft aus Deutschland in das Blickfeld außereuropäischer Investoren rückt.  

Im Falle neuerlicher Rücksetzer findet der Dax in der jüngst überwundenen horizontalen Trendlinie bei rund 11.460 Punkten eine solide Supportzone. Sollte der Leitindex dagegen das Fibonacci-Retracement (23,6%) im Bereich von 11.700 Zählern behaupten können, ergibt sich aus charttechnischer Perspektive weiteres Aufwärtspotential bis zur Marke von 12.000 Punkten.

Zur Stunde baut der deutsche Leitindex seinen Gewinn weiter aus und notiert bei 11.777 Punkten 0,9 Prozent fester. Der Euro präsentiert bei 1,0851 US-Dollar ein schmales Plus von 0,1 Prozent. Gold bricht angesichts des starken Dollars sowie deutlich unterhalb Prognosen liegenden Goldbestands-Zahlen aus dem Reich der Mitte um 1,7 Prozent auf aktuell 1.115 US-Dollar je Feinunze ein.  

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Wodurch wird der Rohstoff-Markt angetrieben?

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.Rohstoffe erklärt

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.