DAX: Hoffen und Bangen um Griechenland

11.02.2015 – 09:45 Uhr: Das Thema Griechenland dürfte die Finanzmärkte noch eine Weile beschäftigen. Die neue Regierung in Athen hatte jüngst mit dem Hin und Her im Schuldendrama für Unruhe gesorgt. 

bg_angela_merkel_1538337
Quelle: Bloomberg

Aus diesem Grund warten die Marktteilnehmer nun mit Spannung auf das Sondertreffen der Eurogruppe am heutigen Mittwoch.

Knapp unterhalb der Marke bei 11.000 Zählern hatte der deutsche Leitindex erst kürzlich eine Verschnaufpause eingelegt. Bislang ging es rund dreieinhalb Prozent abwärts. Zu wenig, um von einer Konsolidierung zu sprechen. Auch ein Kursrückgang bis in den Bereich bei 10.372 bzw. 10.182 Punkten würde den DAX nicht vor allzu großen Probleme stellen.

Die Anleger hierzulande sind trotz des eingangs erwähnten Sondertreffens der Eurogruppe optimistisch gestimmt. Der DAX legt zur Stunde leicht um 0,1% auf 10.759 Zähler zu. Die Debatte um die Schulden Griechenlands hatte den EUR-USD zuletzt wieder zugesetzt. Aktuell verharrt das Währungspaar knapp oberhalb der Marke bei 1,13 USD. Auch der Goldpreis war unlängst unter Druck geraten. Im Augenblick scheint sich beim gelben Edelmetall die Lage ein wenig zu beruhigen. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Einführung zu CFDs

    Dieses Kapitel  beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.