40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Griechenland hat gewählt

26.01.2015 – 09:45 Uhr: Die Griechen haben am gestrigen Sonntag ihre Stimme abgegeben. Erwartungsgemäß hat sich das Linksbündnis Syriza um Alexis Tsipras durchgesetzt. 

bg_greece_1_1426855
Quelle: Bloomberg

Wenngleich der Wahlausgang keine allzu große Überraschung war, ging es zum Wochenauftakt auf dem Frankfurter Börsenparkett zuerst spürbar abwärts. In der Vorwoche war der deutsche Leitindex nach der Ankündigung der Europäischen Zentralbank, im großen Still Staatsanleihen aufzukaufen, förmlich explodiert. Neue Höchststände waren die erfreuliche Folge.

Das Linksbündnis Syriza hat die Wahl klar gewonnen. Allerdings verfehlte Alexis Tsipras die absolute Mehrheit. Für eine neue Regierung benötigt die europakritische Partei nun einen Koalitionspartner. Wenngleich ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone allgemein als sehr gering eingeschätzt wird, dürfte die weitere politische Entwicklung weiterhin im Fokus der Investoren stehen.

Mit der EZB-Ratssitzung und den Neuwahlen in Griechenland standen bereits zu Beginn dieses Jahres zwei wichtige Termine auf der Agenda. Nun dürften wieder Konjunkturdaten mehr Beachtung finden. Heute steht der Ifo-Geschäftsklimaindex für Januar zur Veröffentlichung an.

Der DAX hatte die heutige Börsensitzung mit deutlichen Kursabschlägen begonnen, konnte sich jedoch wieder erholen. Das heimische Börsenbarometer notiert aktuell mit 10.688 Punkten wieder in der Gewinnzone. Kurz nach dem Wahlausgang in Griechenland sackte der EUR-USD weiter ab. Die Gemeinschaftswährung hat sich von dem neuerlichen Tiefstand nach oben entfernt. Leicht abwärts geht es beim Goldpreis

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.