Dax sondiert festes Terrain - Grexit-Szenario im Fokus

05.01.2015 - 10:13 Uhr: Zum Wochenaufklang dominiert vor allem die Unsicherheit über den weiteren Verbleib Griechenlands in der Eurozone das Geschehen an den Aktien- und Devisenmärkten.

bg_greece_1_1426855
Quelle: Bloomberg

Sollte bei den Ende Januar stattfindenden Wahlen die radikal-linke Oppositiospartei Syriza an die Macht gelangen, würde die bisherige Spar- und Reformpolitik in Hellas wohl der Geschichte angehören. Meldungen wonach die deutsche Bundesregierung vor diesem Hintergrund auch ein Ausscheiden der Griechen aus der Währungsunion, den sog. Grexit,  für möglich und machbar einschätzt, drückten den Euro auf Preisregionen unterhalb der Marke von 1,19 US-Dollar. Der Dax schlägt sich in dieser Gemengelage, nach anfänglichen Verlusten, noch vergleichsweise wacker und notiert bei momentan 9.763 Punkten kaum verändert. Gold kann derweil um 0,3 Prozent auf aktuell 1.193 US-Dollar je Feinunze zulegen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.