40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax weiter unter Druck - Konjunkturdaten im Fokus

16.12.2014 - 10:45 Uhr: Auch am Dienstag-Vormittag kennt der Dax nur eine Richtung. Schwache Vorgaben von allen Seiten bescheren dem deutschen Leitindex schon im frühen Handel die nächste Verkaufswelle. 

bg_oil_pump_498371
Quelle: Bloomberg

In der ersten Handelsstunde notierte der Dax bereits unterhalb der Marke von 9.300 Punkten. Auch aus Jahressicht präsentiert sich das heimische Börsenbarometer nun hinter roten Vorzeichen.

Das Kursgeschehen an den Aktienmärkten wird weiterhin von verschiedenen Fronten aus unter Beschuss genommen. Schwache Konjunkturdaten aus China, eine nicht enden wollende Abwärtsbewegung beim Öl, die Sorge vor einer früher als erwartet stattfindenden US-Leitzinserhöhung sowie der mögliche, politische Machtwechsel in Griechenland schicken die Aktienmärkte in immer neue Untiefen. Aufgrund der jüngsten Abschlagsorgie verdunkelt sich auch das charttechnische Bild zusehends.

Wohin die weitere Reise geht, dürfte eine ganze Palette an, im Wochenverlauf anstehenden, Impulsgebern entscheiden. Vor allem die Fed-Sitzung, die vorgezogene Hellas-Wahl, diverse konjunkturelle Frühindikatoren sowie der dreifache Verfall zum Wochenausklang bergen reichlich Bewegungspotential.

Erste Käufer greifen angesichts des fulminanten Rücksetzers allerdings wieder zu. Nach dem bisherigen Tagestief von 9.220 Punkten wechselt der Dax zur Stunde in die Gewinnzone und weist bei 9.367 Zählern einen Aufschlag von 0,4 Prozent aus. Der Euro gewinnt momentan 0,5 Prozent auf 1,2506 US-Dollar. Gold rückt um 0,7 Prozent auf aktuell 1.201 US-Dollar pro Feinunze vor. WTI-Crude-Oil testet derweil die Marke von 54 US-Dollar und verliert damit 3,3 Prozent.       

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.