Dax knackt 10.000 Punkte - Liefert Mario Draghi?

04.12.2014 - 10:07 Uhr: Vor der mit Spannung erwarteten EZB-Sitzung nebst anschließender Pressekonferenz seitens Mario Draghi testet der Dax bereits Preisgefilde oberhalb von 10.000 Punkten.

bg_mario_draghi_1373127
Quelle: Bloomberg

Angesichts der zurückliegenden Kursrally, die den heimischen Leitindex von 8.350 Punkten im Monat Oktober in die aktuellen Kursregionen katapultiert hat, warten Anleger nun darauf, dass der oberste Währungshüter der Eurozone seinen Worten auch Taten folgen lässt. Draghi hatte zuletzt kaum eine Gelegenheit verstreichen lassen, den Märkten zumindest verbal zu versichern, der konjunkturellen und preislichen Entwicklung innerhalb des Euroraums mit geldpolitischen Stützungsmaßnahmen unter die Arme greifen zu wollen.

Nicht zuletzt diese Aussagen haben auch den deutschen Aktienmarkt auf das derzeitige Niveau getrieben. Entsprechend hoch ist nun die Erwartungshaltung, aber damit auch das Enttäuschungspotential. Sollte Mario Draghi nicht liefern, finden sich auf der Unterseite per Septemberhoch eine erste technische Unterstützung im Bereich von 9.820 Zählern und eine weitere, via 200 Tageslinie, knapp oberhalb von 9.520 Zählern. Gen Norden stellt sich nur noch das Allzeithoch bei rund 10.050 Zählern in den Weg. Oberhalb dieser Marke betritt das Börsenbarometer dann charttechnisches Neuland.

Zur Stunde notiert der Dax bei 10.003 Punkten 0,3 Prozent fester. Der Euro präsentiert bei 1,2320 US-Dollar ein schmales Plus von 0,1 Prozent. Gold verliert nach dem jüngsten Aufwärtsschub aktuell 0,4 Prozent auf 1.204 US-Dollar je Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Forex-Handel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.