40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Nächster Angriff auf das Rekordhoch

03.12.2014 - 09:30 Uhr: Der deutsche Leitindex scheint mit aller Macht die psychologisch wichtige Marke bei 10.000 Zählern erobern zu wollen. 

bg_nyse_traders_1389560
Quelle: Bloomberg

In der gestrigen Handelssitzung gelang kurzzeitig der Sprung über diese „runde“ Zahl. Allerdings wehrte die Freude darüber nicht allzu lange. Gewinnmitnahmen drückten den DAX anschließend wieder unter den genannten Widerstand.

Am heutigen Handelstag startet das heimische Börsenbarometer den nächsten Angriff auf die erwähnte Kursbarriere. Damit diese charttechnisch als überwunden gilt, bedarf es eines nachhaltigen Schlusskurses oberhalb der Marke bei 10.000 Punkten. Hilfestellung könnten Konjunkturdaten leisten. Heute stehen die Einzelhandelsdaten aus der Eurozone sowie die Beschäftigungszahlen des Datenanbieters ADP und zu guter Letzt der ISM-Index, jeweils aus den USA, auf der Agenda.

Aktuell liegt der DAX mit 9.956 Zählern um rund 0,2% im Plus. Beim EUR-USD spitzt sich die Lage allmählich zu. Die Gemeinschaftswährung konnte die Unterstützung bei 1,2445 USD nicht verteidigen und liegt mit 1,2385 USD bereits deutlich darunter. Leicht aufwärts geht es beim Goldpreis. Zur Stunde notiert das Edelmetall oberhalb des Levels bei 1.200 USD.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.