40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX schwächelt zum Wochenauftakt

23.09.2014 – 15:30 Uhr: Die laufende Woche hat alles andere als gut begonnen. In den ersten beiden Handelssitzungen geht es abwärts. 

bg_chart_1369837
Quelle: Bloomberg

Gestern wurde dem chinesischen Finanzminister die Schuld für die Kursverluste zugeschobene. Heute haben die Einkaufsmanagerindizes für Deutschland, Frankreich und die Eurozone die Stimmung auf dem Frankfurter Börsenparkett gedrückt.

Aktuell streiten sich Bullen und Bären um die charttechnische Unterstützung bei 9.631/9.647 Punkten und die steigende gewichtete 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 9.601 Zählern. Bei einer erfolgreichen Verteidigung der genannten Marken könnte erneut ein Angriff auf den Widerstandsbereich bei 9.800 Punkten eingeleitet werden.

Der Terminkalender hat in dieser Handelswoche nicht allzu viel zu bieten. Am morgigen Handelstag steht der ifo-Geschäftsklimaindex zur Veröffentlichung an. Allgemein wird mit einem Wert von 105,8 bis 105,9 gerechnet, nach zuvor 106,3.

Der DAX gibt zur Stunde um 1,3% auf 9.617 Punkte nach. Eine leichte Erholung ist auch an den Devisen- und Rohstoffmärkten zu beobachten. Der EUR-USD sowie der Goldpreis können sich leicht erholen.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Das Wichtigste zum Forexhandel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.