40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Kampf um 9.200 Punkte – Dax sondiert festes Terrain

04.08.2014 - 10:24 Uhr: Nach rund 500 Punkten Abschlag in der vergangenen Woche, startet der Dax am Montag hinter leicht positiven Vorzeichen in den Handelstag. Neben den geopolitischen Belastungsfaktoren rund um den Nahen Osten, der Ukraine und den verschärften Sanktionen gegen Russland, lasteten zuletzt auch die die angeschlagene portugiesische Bank Espirito Santo sowie der drohende Staatsbankrott Argentiniens auf der Stimmung der Marktteilnehmer.

bg_dax_122082
Quelle: Bloomberg

Zudem fielen die jüngsten Quartalsdaten einiger Unternehmen im Zuge der Berichtssaison überraschend schwach aus. Die sich zunehmend erholende Konjunktur auf der anderen Seite des Atlantiks lässt Investoren wiederum einen früher als erwarteten Ausstieg aus der bis dato noch hoch expansiven Geldpolitik der USA befürchten. Summa summarum einfach zu viel für den deutschen Aktienindex, der noch Anfang Juli neue Allzeithochs markiert hatte.

Auf der anderen Seite waren die jüngst zu beobachtenden Abverkäufe so rasant und fulminant, dass sich der Dax nun derart überverkauft präsentiert, dass auf eine zumindest temporäre Gegenbewegung gehofft werden kann. Um letztere nicht auf eine Bärenmarktrallye zu reduzieren, müsste diese die 200-Tageslinie (SMA) zurückerobern und nachhaltig behaupten. Besagte charttechnische Widerstandregion befindet sich momentan im Bereich von knapp 9.490 Zählern. Unterhalb dieser Preismarke stehen die Ampeln weiterhin auf Rot. Das Momentum ist allerdings klar gen Süden gerichtet. Zur Stunde dreht der Dax wieder in die Verlustzone und notiert bei 9.174 Punkten 0,4 Prozent schwächer. Die europäische Gemeinschaftswährung zeigt sich gegenüber dem Greenback derweil kaum verändert. Gold präsentiert bei 1.294 US-Dollar dagegen ein leichtes Plus von 0,2 Prozent pro Unze. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.