Dax im frühen Handel erholt – Geopolitische Krisenherde und US-Berichtssaison im Fokus

22.07.2014 – 10:12 Uhr: Sich im gestrigen, späten Handel stabilisierende US-Börsen sowie freundliche Vorgaben aus Fern-Ost verhelfen dem Dax zu einem fulminanten Handelsauftakt. So kann der japanische Nikkei zum Börsenschluss ein stattliches Plus von 0,8 vorweisen. 

bg_data_1384060
Quelle: Bloomberg

Zur Stunde kann der deutsche Aktienindex knapp 80 Punkte zulegen und nimmt die Marke von 9.700 Punkten ins Visier. Am Vortag hatten vor allem die geopolitische Zuspitzung in der Ukraine und Israel für einen herben Rücksetzer am hiesigen Aktienmarkt gesorgt.

Neben besagten Konfliktzonen stehen heute vor allem Quartalsdaten einer Vielzahl US-amerikanischer Blue Chips im Fokus. Investoren warten in diesem Kontext unter anderem auf die Bilanzausweise von CocaCola, McDonald’s, Microsoft, Lockheed, Apple und Verizon. Konjunkturseitig konzentriert sich das Interesse ebenfalls auf die Vereinigten Staaten, wenn am Nachmittag die US-Inflationsdaten und -Häuserverkäufe jeweils für den Monat Juni zur Veröffentlichung anstehen. Aktuell verliert der Dax wieder etwas an Bode, notiert aber bei 9.650 Punkten noch 0,4 Prozent fester. Der Euro gibt zur Stunde 0,2 Prozent auf 1,3502 US-Dollar nach. Gold verbilligt sich um 0,3 Prozent auf momentan 1.307 US-Dollar pro Unze. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.