Dax im Minus - Gewinnmitnahmen prägen frühen Handel

17.07.2014 - 10:50 Uhr: Der deutsche Aktienmarkt muss der fulminanten Erholungsbewegung vom Vortag Tribut zollen. Nach einem Plus von rund 140 Punkten zur Wochenmitte bugsieren nun erste Gewinnmitnahmen den Dax in die Verlustzone. 

bg_data_1388620
Quelle: Bloomberg

Charttechnisch gilt es nun die Unterstützungsregion im Bereich von 9.800 Zählern zu halten, um den weiteren Weg Richtung jüngster Allzeithochs zu ebnen und vor allem die finale Ausgestaltung einer sich abzeichnenden, übergeordneten Topformation zu verhindern. Letztere findet ihre Nackenlinie im Bereich der zuvor genannten Supportzone. Das zeitnahe Kursgeschehen dürften nun vor allem Konjunktur- und Unternehmensdaten aus den Vereinigten Staaten prägen.

In diesem Kontext stehen am Nachmittag neue Zahlen aus dem Immobiliensektor für Juni, wöchentliche Arbeitsmarktdaten sowie der Philly-Fed-Index für den Monat Juli auf der Agenda. Im Zuge der an Fahrt gewinnenden Berichtssaison legen am Abend schließlich die US-Technologieschwergewichte Google und IBM ihre Bilanzausweise auf den Tisch. Zur Stunde notiert der Dax bei 9.830 Punkten 0,3 Prozent leichter. Der Euro gewinnt am Vormittag 0,1 Prozent auf 1,3534 US-Dollar. Gold rückt derweil um 0,2 Prozent auf aktuell 1.303 US-Dollar pro Feinunze vor. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.