DAX: Warten auf Donnerstag

02.07.2014 – 09:35 Uhr: Die Aktienmärkte an der Wall Street zeigten sich am gestrigen Handelstag von ihrer besten Seite. 

bg_chart_1369837
Quelle: Bloomberg

Der Dow Jones Industrial beispielsweise markierte ein neues Jahreshoch und schloss ganz knapp unter der Marke bei 17.000 Zählern. Auch die Börsen in Asien verzeichneten Kursgewinne. Dank dieser guten Vorgaben ist der deutsche Leitindex freundlich in die heutige Börsensitzung gestartet. Viele Marktteilnehmer blicken jedoch auf die Konjunkturdaten am Donnerstag. Mit Spannung werden dann die EZB-Zinsentscheidung sowie der offizielle US-Arbeitsmarktbericht erwartet.

Im Terminkalender stehen heute der US-Arbeitsmarktbericht des privaten Datenanbieters ADP sowie die US-Industrieaufträge für Mai. Für Juni werden in den Vereinigten Staaten 200 bis 205 Tsd. neue Arbeitsstellen erwartet. Im Vormonat fanden 179 Tsd. US-Bürger einen neuen Job. Bei den US-Industrieaufträgen für Mai wird mit einem Rückgang von 0,4 bis 0,5% gerechnet nach zuvor +0,7% im Vormonat.

Der DAX konnte am gestrigen Handelstag die Marke bei 9.900 Zählern zurückerobern und liegt zur Stunde mit 9.915 Punkten darüber. Der EUR-USD hatte jüngst eine technische Erholung gestartet und nähert sich mit aktuell 1,3670 USD einem wichtigen Kreuzwiderstand bei 1,3700/1,3705 USD. Der Goldpreis gibt auch heute leicht nach.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Trading Psychologie

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.


Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.