DAX: Erneuter Gipfelsturm

14.05.2014 – 09:25 Uhr: Viel hat in der gestrigen Handelssitzung nicht mehr bis zu den Jahreshochs bei 9.792/9.795 Punkten gefehlt. Die genannten Kursgipfel waren greifbar nahe. 

Mit 9.783 Zählern kam der DAX auf Intra-Day-Basis diesem Etappenziel recht nahe. Am heutigen Tag versuchen die Bullen den nächsten Aufstieg.

Erreicht das deutsche Börsenbarometer die genannten Verlaufshochs und überwindet diese sogar, wären sämtliche Widerstände eliminiert. Die seit März dieses Jahres andauernde Seitwärtsbewegung würde dann der Vergangenheit angehören. Nächste Raststätte auf dem Weg gen Norden wäre dann die psychologisch wichtige Marke bei 10.000 Zählern.

Der DAX nähert sich zur Stunde mit 9.763 Punkten noch recht zaghaft den eingangs erwähnten Rekordständen. Neben einigen Verbraucherpreisen sowie der Industrieproduktion in der Eurozone stehen weitere Quartalszahlen heimischer Konzerne auf der Agenda. Beim  EUR-USD streiten sich Bullen und Bären um die charttechnische Unterstützung bei 1,3705 Usd. Der Goldpreis verharrt weiterhin unter dem Niveau bei 1.300 USD je Feinunze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.