40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax gibt nach – US-Arbeitsmarktbericht stützt nur vorübergehend

07.03.2014 - 16:24 Uhr: Trotz besser als erwartet ausgefallener Job-Daten aus den USA kommt der Dax am späten Nachmittag unter Druck.

Zuvor drehte der heimische Leitindex noch im Windschatten des überraschend positiven US-Arbeitsmarktberichtes kurzfristig in die Gewinnzone. So weisen die sogenannten ‚non-farm-payrolls‘ einen Beschäftigungszuwachs von 175.000 neuen Stellen für Februar aus. Der Konsens lag lediglich bei rund 150.000 neuen Jobs. Dagegen erhöhte sich die Arbeitslosenquote im selben Zeitraum von 6,6 Prozent auf 6,7 Prozent. 

Letztlich wirft der Ukraine-Konflikt aber einen derart großen Schatten, dass selbst die positiven Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten nur kurzzeitig für Entspannung sorgen können. Wechselseitig überbieten sich der Westen auf der einen, sowie Russland auf der anderen Seite mit konkreten Sanktionen oder der Androhung letzterer. Der kalte Krieg lässt grüßen. Die USA schicken nun sogar Kriegsschiffe auf den Weg in das schwarze Meer, was nicht wirklich zur Entspannung beitragen dürfte. In der Ukraine selbst genügt wiederum nur ein Funke, um die Lage militärisch eskalieren zu lassen. Somit hängen Wohl und Wehe der internationalen Kapitalmärkte bis auf weiteres am ukrainischen Faden. Und die Anleger gehen an der Seitenlinie in Deckung.

Zur Stunde gibt der Dax 1,1 Prozent auf  9.432 Punkten nach. Der Euro gewinnt 0,1 Prozent auf 1,3867 US-Dollar. Gold verliert derweil 1,2 Prozent auf 1.335 US-Dollar pro Unze.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.