40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dax etwas schwächer – Ukraine und Konjunkturdaten im Fokus

05.03.2014 - 09:39 Uhr: Nach der imposanten Erholungsbewegung vom Vortag präsentiert der Dax im frühen Handel ein leichtes Minus.

Während die der Ukraine-Krise geschuldeten Abschläge zum Wochenauftakt nahezu gänzlich aufgeholt sind, widmen sich die Marktteilnehmer am heutigen Tag einer Fülle von Konjunkturdaten zu. Neben Einkaufsmanagerindizes und Einzelhandelsumsätzen aus der Eurozone rücken am Nachmittag monatliche US-Arbeitsmarktdaten des privaten Dienstleisters ADP in das Blickfeld. Zudem wird der ISM-Index für den amerikanischen Dienstleistungssektor publiziert.

Nichtsdestotrotz schwebt der Konflikt in der Ukraine wie ein Damoklesschwert über den Kapitalmärkten. Die Krisendiplomatie läuft auf Hochtouren. Entsprechende Wirtschaftssanktionen seitens des Westens gegenüber Russland liegen weiterhin auf dem Tisch, auch wenn Kremlchef Putin auf einer gestrigen Pressekonferenz wieder moderatere Töne von sich gegeben hatte. Eine militärische Eskalation, geschweige denn eine konkrete Kriegsgefahr, scheint damit zunächst einmal gebannt, was letztendlich zu der gestrigen Erleichterungsrally an den internationalen Aktienmärkten geführt hatte.

Zur Stunde notiert der Dax wieder unverändert bei 9.563 Punkten 0,3 Prozent leichter. Der Euro verliert 0,1 Prozent auf 1,3733 US-Dollar. Die Unze Gold legt 0,1 Prozent auf 1.336 US-Dollar zu. US-Crude-Oil weist bei 103,41 US-Dollar ebenfalls ein schmales Plus von 0,1 Prozent aus.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.