DAX: Deutsche Blue Chips weiter gefragt

14.02.2014 – 16:15 Uhr: Nach einem freundlichen Handelsauftakt ging dem deutschen Börsenbarometer gegen Nachmittag ein wenig die Puste aus. 

Grund waren enttäuschende Zahlen zur US-Industrieproduktion. Im Januar wurden in den Vereinigten Staaten überraschend weniger Waren hergestellt. Doch der Rücksetzer war nicht von langer Dauer. Positive makroökonomischen Zahlen diesseits des Atlantiks haben den DAX wieder gen Norden getrieben. Die europäische Konjunkturlokomotive kommt dank der deutschen Wirtschaft wieder in Fahrt. Aber nicht nur hierzulande fielen die jüngsten Daten erfreulich aus. Auch in anderen Staaten des alten Kontinents wächst die Wirtschaft.

Der DAX beschleunigt im späten Handelsverlauf seine Aufwärtsdynamik und notiert zur Stunde mit 9.650 Punkten um rund 0,5% über dem Schlusskurs des Vortages. Ebenfalls freundlich tendieren die Devisen- und Rohstoffmärkte. Der EUR-USD nähert sich allmählich der Marke bei 1,37 USD. Gold ist auch heute gefragt. Die Notierungen halten sich derzeit oberhalb des Preisniveaus von 1.300 USD je Feinunze auf. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.