DAX: US-Arbeitsmarktdaten mit Spannung erwartet

10.01.2014 – 09:10 Uhr: Heute werden die Marktakteure um genau 14.30 Uhr mit Spannung nach Washington D.C. schauen. Um diese Uhrzeit stehen die offiziellen Arbeitsmarktdaten für den Monat Dezember zur Veröffentlichung an.

Ein wichtiger Termin für die weltweiten Finanzmärkte. Fällt der Jobaufbau in den Vereinigten Staaten höher aus als erwartet, könnte die US-Notenbank Fed die Geldschleuse schneller schließen als es den Börsianern lieb sein dürfte.

Im Vorfeld dieser Arbeitsmarktdaten haben sich die Investoren hierzulande in Stellung gebracht und kurz zu Beginn der heutigen Börsensitzung fleißig deutsche Blue Chips gekauft. Allerdings hatte der DAX am Vortag deutlich Federn lassen müssen. Dabei waren die US-Arbeitsmarktdaten des privaten Datenanbieters ADP den Anlegern auf den Magen geschlagen. Der heimische Leitindex zug sich daraufhin bis zur charttechnischen Unterstützung bei 9.425/9.426 Punkten zurück. Von den Befürchtungen, dass die US-Währungshüter die monatlichen Anleihekäufe schneller reduzieren könnten, konnte der EUR-USD profitieren. Die europäische Gemeinschaftswährung rettete sich über die Marke bei 1,36 USD. Ebenfalls zulegen konnte der in jüngster Vergangenheit arg gebeutelte Goldpreis. Ein gleichzeitig fallender US-Dollar sorgte an den globalen Rohstoffmärkten für steigende Notierungen. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.