DAX: Keine Angst vorm Tapering

18.12.2013 – 09:10 Uhr: Beginnt die US-amerikanische Notenbank Fed mit der Reduzierung ihrer Wertpapierkäufe noch in diesem Jahr oder nicht? Diese zentrale Frage lastete am gestrigen Handelstag schwer auf dem deutschen Aktienmarkt.

Von der Hysterie „Tapering“ getrieben, trennten sich die Anleger hierzulande im Vorfeld der heute und morgen stattfindenden Fed-Sitzung von ihren Aktien. Der DAX büßte 0,8 Prozent ein und ging mit 9.085 Punkten aus dem Handel.

An den weltweiten Finanzplätzen wurde zuletzt recht heftig über das weitere Vorgehen der US-Notenbank diskutiert. Mehrheitlich rechnen die Marktteilnehmer damit, dass die Kehrtwende in der ultra-lockeren Geldpolitik erst Anfang nächstes Jahres vollzogen wird. Beachtung könnte aber auch der ifo-Geschäftsklimaindex finden, der heute auf der Agenda steht. Nach guten ZEW-Daten am Vortag erwarten die Wirtschaftsexperten einen ebenso positiven ifo-Index.

Von dem gestrigen Schreck hat sich der DAX erholt und legt am heutigen Handelstag deutlich zu. Zur Stunde notiert das deutsche Börsenbarometer wieder oberhalb der Marke von 9.100 Punkten. Ebenfalls freundlich zeigt sich der EUR-USD, der einen weiteren Angriff auf den Bereich bei 1,38 USD gestartet hat. Trübe Stimmung herrscht weiterhin an den weltweiten Rohstoffmärkten. Der Goldpreis gibt auch heute nach und liegt aktuell bei 1.230 USD je Feinunze. 

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Das Wichtigste zum Forexhandel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Was sind Leerverkäufe?

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandenen Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Handelsstrategie werden können.

  • Bevor Sie traden

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.