MDAX generiert neues Einstiegssignal

16.10.2013 - 12:05: Am gestrigen Handelstag ist dem deutschen Nebenwerteindex ein charttechnischer Ausbruch gelungen.

Der MDAX konnte auf Tagesbasis eine Fortsetzungsformation in Form eines aufsteigenden Dreiecks nach oben verlassen. Mit diesem neuen Kaufsignal sind weiter steigende Notierungen möglich. Kurzfristig sind die Aktien aus der zweiten Reihe ein wenig heiß gelaufen. Eine Konsolidierung ändert aber nichts am positiven Chartbild.

Im Tageschart wurde am 15. Oktober die obere waagerechte Trendgerade bei 15.211/15.243 Punkten signifikant nach oben durchbrochen. An diesem Tag konnte der MDAX mit 15.469 Punkten ein neues Jahreshoch markieren. Aus der Höhe der Fortsetzungsformation bestünde aus charttechnischer Sicht weiteres Aufwärtspotenzial bis 15.900 Punkten.

Infolge der jüngsten Kletterpartie sind die Aktien aus der zweiten Reihe auf Tagesbasis überkauft. Ein Sprung des Indexkurses über das obere Bollinger Band kündigt in der Regel eine technische Korrektur an. Ein Kursrückgang könnte bis zur oberen Begrenzung der erwähnten Dreiecksformation gehen. Rückendeckung liefert zudem der steigende gewichtete 20-Tage-Durchschnitt bei aktuell 15.175 Punkten.

Trading Update

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.