S&P 500: Magische Zahl erreicht

26.08.2014 – 11:00 Uhr: Der Höhenflug an der Wall Street geht weiter. Von den weltweiten Krisenherden zeigt sich der S&P 500 auch weiterhin recht unbeeindruckt. Der US-marktbreite Index konnte in der gestrigen Handelssitzung sogar ein neues historisches Hoch markieren. 

bg_wall_street_491880
Quelle: Bloomberg

Mit 2.002 Zählern hat der S&P 500 erstmal in seiner langen Geschichte die Marke bei 2.000 Punkten auf Intra-Day-Basis übersprungen. Am Ende der Börsensitzung ging der besagte Index knapp unterhalb der „runden“ Zahl aus dem Handel. Die charttechnische Einschätzung bleibt weiterhin positiv. Aus der Höhe der Seitwärtsphase errechnet sich ein Kursziel von 2.070 Punkten. Diese Raststätte könnte in den kommenden Wochen angesteuert werden. Die technischen Indikatoren wie beispielsweise der gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt sowie die Bollinger Bänder (40 Handelstage und eine einfache Standardabweichung) unterstützen derzeit diese Annahme.

Trotz der jüngsten erfreulichen Performance ist beim S&P 500 momentan keine Übertreibung zu beobachten. Eine kurze technische Korrektur kann allerdings nicht ausgeschlossen werden. Mit den horizontalen Trendlinien bei 1.956/1.958 bzw. 1.899/1.902 Punkten und der erwähnten 40-Wochen-Glättungslinie bei aktuell 1.916 Zählern verfügt der US-Index über zuverlässige Unterstützungen. 

S&P 500 auf Wochenbasis

S&P_26.08.2014
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Börsen und Preisbildung

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.