Dow Jones: Auf Stabilisierungskurs

13.08.2015 – 10:45 Uhr: Die charttechnische Situation des US-amerikanischen Leitindex hatte sich in der Vorwoche verschlechtert.

bg_us_trader_charts_1499965
Quelle: Bloomberg

Die untere mittelfristige Aufwärtstrendkanallinie fiel den Bären in die Hände, wenngleich noch nicht signifikant. Zurzeit versucht der Dow Jones Industrial, in den besagten Trendkanal zurückzukehren.

Die genannte Chartmarke verläuft im Wochenchart bei aktuell 17.580 Punkten. Knapp darüber liegt auf dieser Zeitebene der exponentielle 40-Wochen-Durchschnitt bei 17.674 Zählern. Oberhalb dieser Barrieren wäre der US-Index aus dem gröbsten heraus. Erholungspotenzial bestünde dann bis zu den Verlaufshochs bei 18.200/18.284 Punkten.

Allerdings ist die Gefahr, dass der Dow Jones an den Widerständen scheitert, nicht unerheblich. Rutschen die Notierungen dann noch unter die Unterseite der Schiebezone bei 17.150/17.115 Zählern, müsste mit einem Test der Unterstützung bei 15.594/15.606 Punkten gerechnet werden.

Dow Jones Industrial auf Wochenbasis

Dow_081315
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Preisberechnung

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Was ist ein Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.