Nasdaq 100 erleidet Schwächeanfall

30.11.2017 – 13:40 Uhr (Werbemitteilung): Der Höhenflug an der US-amerikanischen Technologiebörse scheint vorerst beendet zu sein. Am gestrigen Handelstag ging es spürbar abwärts. Allerdings könnten zwei Unterstützungen Widerstand leisten. 

bg_us_trader_1486539
Quelle: Bloomberg

Zuvor vermochte es der Nasdaq 100 nicht, die Verlaufshochs bei 6.421/6.426 Punkten zu überwinden. Das erst kürzlich übersprungene Zwischenhoch bei 6.353 Zählern fiel der Angebotsseite in die Hände. Die steile und seit November2016 intakte Aufwärtstrendlinie bei derzeit 6.314 Zählern konnte dagegen verteidigt werden. Schützenhilfe gibt es zudem vom 23,6%-Fibonacci-Level bei 6.285 Punkten. Hierbei wurde die letzte markante Aufwärtsbewegung von Ende September bis Ende November berücksichtigt.

Im ungünstigen Szenario könnten die beiden gleitenden 38- und 50-Tage-Durchschnittslinien bei 6.266/6.220 Zählern angesteuert werden. Darunter liegt im Tageschart das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 6.199 Punkten. Aber auch die „runde“ Zahl bei 6.200 Zählern könnte die Bären in Schach halten.

Entfernt sich der Nasdaq 100 von der erwähnten steilen Aufwärtstrendlinie nach oben, wären die Verlaufshochs bei 6.353/6.426 Punkten die charttechnischen Anlaufstellen. Bei einem Schlusskurs oberhalb des Rekordhochs bei 6.426 Zählern könnte die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden. Ziel wäre dann die psychologische Marke bei 6.500 Punkten. 

Nasdaq 100 auf Tagesbasis

Nasdaq_113017
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Einführung zu CFDs

    Dieses Kapitel  beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.