Dow Jones: Ausbruch gen Norden vertagt

12.05.2017 – 11:15 Uhr (Werbemitteilung): Der US-amerikanische Leitindex ist zuletzt wieder unter Druck geraten. 

bg_us_trader_charts_1499965
Quelle: Bloomberg

Im Augenblick wird die horizontale Trendlinie bei 20.888/20.883 Punkten getestet. Am gestrigen Handelstag konnte ein Rutsch darunter verhindert werden. Das 23,6%-Fibonacci-Retracement bei 20.842 Zählern verhinderte vorerst jedoch Schlimmeres.

Unterhalb des genannten Fibonacci-Levels müsste mit einem Test der Unterseite der Trading Zone bei 20.751 Punkten gerechnet werden. Diese Chartmarke wird durch den einfachen 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 20.759 Zählern verstärkt.

Entfernt sich der Dow Jones Industrial von der Unterstützung bei 20.888/20.893 Punkten nach oben, könnte im Rahmen einer technischen Gegenbewegung die Oberseite der Schiebezone bei 21.071 Zählern angesteuert werden. Dieser charttechnische „Deckel“ besteht aus den beiden Verlaufshochs vom 26. April und 7. Mai.  

Dow Jones Industrial auf Tagesbasis

Dow_051217
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Populäre Charts

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.