Nasdaq 100: 5.000-Punkte-Marke greifbar nahe

28.12.2016 – 11:30 Uhr (Werbemitteilung): Die US-amerikanische Technologiebörse hat ein neues Rekordhoch erklommen.

bg_nasdaq 1
Quelle: Bloomberg

Die psychologische Marke bei 5.000 Punkten rückt zunehmend näher. Vor allem steht ein Widerstand möglicherweise kurz vor dem Fall. Die Rede ist von der steigenden rot eingezeichneten Trendlinie bei aktuell 4.950 Zählern. Bei einem Wochenschlusskurs darüber würde ein neues und weiteres charttechnisches Kaufsignal generiert. Die ehemalige und im Januar dieses Jahres unterschrittene mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei momentan 5.210 Punkten fungiert dann als Kursziel.

Die technischen Indikatoren sprechen für das genannte Szenario. Bereits im Juli schloss der Nasdaq 100 oberhalb des oberen Bandes der Bollinger Bänder. Hierbei haben wir die Parameter modifiziert. Die Einstellungen sind 40 Wochen und eine Standardabweichung. Somit erhalten wir eine mittelfristige Trading-Strategie. Unterhalb des unteren Bandes sollte eine Long-Position geschlossen werden. Aber auch der steigende gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt zeigt weiterhin gen Norden.

Für den Fall, dass die erwähnte steigende Widerstandslinie doch noch wie zuletzt in der jüngsten Vergangenheit Probleme bereitet, verfügt die Technologiebörse über einige zuverlässige Unterstützungen. Dies sind das obere Band bei derzeit 4.863 Zählern, die beiden horizontalen Trendlinie bei 4.827/4.839 sowie bei 4.720/4.739 Punkten und die genannte Glättungslinie bei aktuell 4.759 Zählern.

Nasdaq 100 auf Wochenbasis

Nasdaq_122816
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Wege Risiken einzugrenzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.