S&P 500: Kursziel in Schlagdistanz

16.12.2016 – 10:30 Uhr (Werbemitteilung): An der Wall Street herrscht weiterhin gute Laune.

bg_us_trader_1486539
Quelle: Bloomberg

Kursrücksetzer werden prompt zum Einstieg genutzt. Nach einer Mini-Korrektur Ende November wurde in der vergangenen Woche die Aufwärtsbewegung fortgesetzt. Das Ergebnis waren neue Höchststände.

Vor allem in der Vorwoche verzeichnete der S&P 500 deutliche Kursgewinne. Das charttechnische Kursziel von 2.270 Punkten wurde im Handelsverlauf bereits erreicht. Die 161,8%-Fibonacci-Extension bei 2.295 Zählern ist greifbar nahe. Infolge der jüngsten sehr beachtlichen Performance weist der US-Index auf Wochenbasis die ersten Überhitzungserscheinungen auf. Damit wächst stetig die Gefahr einer technischen Korrektur. Ein Rücksetzer bis zur ehemaligen Widerstandsbarriere bei 2.188/2.194 Punkten wäre jedoch kein Beinbruch. Zuvor verläuft auf dieser Zeitebene der steigende gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt bei aktuell 2.213 Zählern.

S&P 500 auf Wochenbasis

S&P_121616
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.