40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Trump-Kurs-Desaster

09.01.2016 – 10:30 Uhr (Werbemitteilung): Den Umfragen zum Trotz hat sich Donald Trump im US-Wahlkampf gegen Hillary Clinton durchgesetzt.

bg_capitol_hill_1312210
Quelle: Bloomberg

Bereits vorbörslich sah es nach deutlichen Verlusten auf dem Frankfurter Börsenparkett aus.

Der heutige Handel hat im Tageschart mit einer großen roten Kerze begonnen. Ungebremst ging es für den deutschen Leitindex in Richtung der Unterstützungszone bei 10.116/10.000 Punkten. Dieses Verteidigungsbollwerk besteht aus der waagerechten Trendlinie bei 10.116 Zählern, dem 50,0%-Fibonacci-Retracement bei 10.064 Punkten und der psychologischen Preismarke bei 10.000 Zählern.

In der Spitze markierte der DAX mit 9.967 Punkten einen traurigen Tiefpunkt. Aktuell scheinen die Anleger das derzeitige Niveau zum Einstieg zu nutzen. Im Augenblick notiert das heimische Börsenbarometer oberhalb des gewichteten 200-Tage-Durchschnitts bei momentan 10.297 Zählern. Können die besagte Glättungslinie sowie die Unterseite der Schiebezone bei 10.386 Punkten auf Schlusskursbasis zurückgewonnen werden, wäre eine Gegenbewegung bis zur oberen Begrenzung der Seitwärtsphase bei 10.787/10.807 Zählern durchaus im Rahmen des Möglichen.

DAX auf Tagesbasis

DAX_110916
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Preisberechnung und Gewichtung

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.