40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Trendwende geglückt

04.10.2016 – 11:50 Uhr (Werbemitteilung): Das dritte Quartal des Börsenjahres 2016 ist nun Geschichte.

bg_trader_1550403
Quelle: Bloomberg

Aus charttechnischer Sicht waren die letzten drei Monate erfolgreich. Wir schauen uns diesbezüglich den deutschen Leitindex auf Quartalsbasis ein wenig näher an.

Auf dieser Zeitebene konnte der DAX den seit April des vergangenen Jahres vorherrschenden Abwärtstrend bei 10.110 Punkten signifikant überwinden. Zudem gelang der Sprung über die waagerechte Widerstandslinie bei 10.113/10.048 Zählern.

Mit diesem Kraftakt konnten zwei wichtige Hürden übersprungen werden. Die nächste Anlaufstelle ist nun die psychologische Marke bei 11.000 Punkten. Anschließend könnte dann das historische Hoch aus dem Jahr 2015 bei 12.410 Zählern ins Visier genommen werden.

Rückendeckung könnte das heimische Börsenbarometer von der Saisonalität erhalten. Das Schlussquartal gehört zu den stärksten Marktphasen eines Börsenjahres. Zwischen Oktober und Dezember konnte der deutsche Leitindex von 1986 bis 2015 in insgesamt 83% der Fälle mitunter deutlich zulegen. Im Durchschnitt betrug das Plus in den letzten drei Monaten des Jahres 5,1%.

Für den Fall, dass die bekannte „Herbst- und Jahresendrally“ ausbleibt und es zu einem Schwächeanfall kommt, dient die zurückgewonnene Trendgerade bei 10.113/10.048 Punkten als charttechnische Unterstützung. Bei derzeit 9.640 Zählern liegt im Quartalschart der mittelfristige und aus dem Jahr 2009 stammende Aufwärtstrend. Diese Chartmarke wurde zuletzt im September erfolgreich verteidigt.

DAX auf Quartalsbasis

DAX_100416
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Rohstoffe erklärt

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.