40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX: Plötzlicher Schwächeanfall

27.09.2016 – 13:30 Uhr (Werbemitteilung): Nach einer zuerst freundlichen Handelseröffnung hat sich die Frankfurter Kurstafel plötzlich tiefrot gefärbt.

bg_data_trader_892776
Quelle: Bloomberg

Infolge der neuerlichen Schwäche ist der deutsche Leitindex unter das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 10.386 Punkten gerutscht. Ebenfalls ins Fadenkreuz der Bären ist der übergeordnete Abwärtstrend bei aktuell 10.300 Zählern geraten, der Anfang August zurückerobert werden konnte.

Eine Rückkehr in den besagten Abwärtstrend wäre ein herber charttechnischer Rückschlag. In diesem für die heimischen Anleger eher ungünstigen Szenario müsste mit einem Test der gewichteten 200-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 10.196 Punkten gerechnet werden. Die nächste technische Verteidigungslinie liegt im Tageschart bei 10.116/10.048 Zählern.

Die erwähnte und aus dem Jahr 2015 stammende Abwärtstrendlinie wird im Augenblick hart umkämpft. Sollte die Verteidigung der Chartmarke und der anschließende Sprung über das Fibonacci-Niveau bei 10.386 Punkten gelingen, könnte es aus charttechnischer Perspektive durchaus erneut in Richtung des Widerstandsbereichs bei 10.787/10.807 Zählern gehen.

DAX auf Tagesbasis

DAX_092716
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


  • Forex Märkte

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.