S&P 500: Jahreshochs greifbar nahe

21.04.2015 – 10:30 Uhr: Der marktbreite US-Index S&P 500 zeigt sich wieder von seiner freundlichen Seite.

bg_us_flag_531811
Quelle: Bloomberg

Schützenhilfe kam aus dem Reich der Mitte. Die lockere chinesische Geldpolitik hat den Anlegern an den Börsen in New York ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Charttechnisch können sich die Marktteilnehmer bei einer Kreuzunterstützung bedanken.

US-amerikanische Aktien standen zuletzt nicht unbedingt ganz oben auf der Einkaufsliste der Investoren. Der ausgebliebene Ausbruch nach oben führte zu einer zeitweiligen Underperformance gegenüber den Pendants in Europa.

Die untere Trendlinie des mittelfristigen Aufwärtstrendkanals bei aktuell 2.065 Punkten sowie der steigende gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt bei 2.051 Zählern konnten den S&P 500 vor größeren Schäden bewahren. Die genannte Kreuzunterstützung wurde letztmalig Anfang April getestet. Davon konnte sich der besagte Index nach oben entfernen.

Trotz der wieder guten Stimmung an den US-amerikanischen Börsen kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Damit die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden kann, sollten die Verlaufshochs bei 2.117/2.120 Zählern überwunden werden. Erst dann würde die technische Ampel wieder auf Grün springen.

Nach diesem endgültigen Befreiungsschlag bestünde zuerst weiteres Kurspotenzial bis 2.150 Punkten. Dieses Etappenziel wurde anhand der Fibonacci-Methode ermittelt. Anschließend könnte die Reise in Richtung der steigenden Widerstandslinie bei momentan 2.180 Zählern fortgesetzt werden.

S&P 500 auf Wochenbasis

DEM_S&PAnalyse210415
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Möglichkeiten zum Handel

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.