DAX: Rekordjagd mit kleiner Pause

Der deutsche Leitindex scheint einfach nicht müde zu werden. Fast täglich werden neue Höchststände erreicht.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Erst gestern hat der DAX mit dem Sprung über die nächste „runde“ Zahl bei 12.000 Zählern ein weiteres Kapitel in der langjährigen Börsengeschichte aufgeschlagen.

Mit 12.221 Punkten wurde auf Intra-Day-Basis am 16. März ein neuerlicher Kursgipfel erklommen. In der heutigen Handelssitzung geht es abwärts. Ob dies nun aber der Beginn der überfälligen Korrektur ist, bleibt abzuwarten. Zu oft wurden die Marktteilnehmer diesbezüglich auf dem falschen Fuß erwischt. Zuletzt nutzten die Anleger hierzulande solche Rücksetzer prompt zum Einstieg.

Der DAX weist mittlerweile auf Tages-, Wochen- und Monatsbasis Überhitzungserscheinungen auf. Je länger eine Konsolidierung auf sich warten lässt, desto größer könnte diese dann ausfallen. Allerdings verfügt das heimische Börsenbarometer über einige Unterstützungen. Dabei stellen die ehemaligen Verlaufshochs bei 11.861/11.853 Zählern das erste Rückzugsgebiet dar. Eine Korrektur bis zur unteren Trendlinie des kurzfristigen Aufwärtstrendkanals bei 11.700 Punkten bzw. bis zur Kreuzunterstützung bei 11.600/11.581 Punkten (23,6%-Fibonacci-Retracement und die exponentielle 23-Tage-Durchschnittslinie) wäre jedoch kein Beinbruch.

Korrektur hin oder her, oberhalb des gestrigen Hochs bei 12.221 Punkten würde die Rekordjagd weitergehen. Dabei fungiert im Tageschart die obere Trendkanallinie bei aktuell 12.700 Zählern als neues charttechnisches Kursziel.

DAX auf Tagesbasis

DEM_Daxtageschart17032015
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Indizes erklärt

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.