40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Nasdaq 100 ist ein wenig verschnupft

16.03.2015 – 10:30 Uhr: In Europa eilen die Börsen von einem neuen Hoch zum anderen. Dagegen ist an der Wall Street von Euphorie nicht viel zu spüren.

bg_nasdaq_876181
Quelle: Bloomberg

US-amerikanische Aktien stehen derzeit nicht auf dem Einkaufszettel der Investoren. Die Technologiebörse Nasdaq ist charttechnisch betrachtet angeschlagen. Zurzeit streiten sich Bullen und Bären um eine wichtige Unterstützungszone.

Ende der vergangenen Woche rutschte der Nasdaq 100 unter die Schiebezone bei 4.347/4.321 Punkten. Bislang allerdings noch nicht signifikant. Aber auch wenn die genannte Unterstützung unterschritten werden sollte, wäre dies kein Beinbruch. Der US-Technologieindex verfügt im Wochenchart mit der steigenden gewichteten 40-Wochen-Durchschnittslinie bei aktuell 4.211 Zählern und der seit April 2014 intakten Aufwärtstrendlinie bei 4.215 Punkten über ein zuverlässiges Rückzugsgebiet. Unterhalb dieser Chartmarken würde sich die technische Verfassung jedoch merklich eintrüben.

Trotz der momentanen Situation sollten die Anleger die Flinte nicht voreilig ins Korn werfen. Bislang handelt es sich um eine ganz normale Korrektur innerhalb eines vorherrschenden Aufwärtstrends. Oberhalb der bis dato gültigen Rekordstände bei 4.465/4.483 Zählern von Ende Februar bzw. Anfang März könnte die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden. Ziel wäre dann die steile unterschrittene Aufwärtstrendlinie bei 4.830 Punkten.

Nasdaq 100 auf Wochenbasis

DEM_Nasdaq100chart16032015
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Was ist ein ETP?

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Wege des Leerverkaufs

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem fallenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.