40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

DAX aus Dreiecksformation ausgebrochen

14.01.2015 – 11:00 Uhr: Der Jahresauftakt dürfte nicht nach dem Geschmack der Anleger gewesen sein. Infolge eines neuerlichen Schwächeanfalls rutschte der deutsche Leitindex in den ersten Januartagen unter die steigende gewichtete 200-Tage-Durchschnittslinie.

bg_dax_122082
Quelle: Bloomberg

Allerdings stellte sich die Glättungslinie zum wiederholten Mal als zuverlässige Unterstützung heraus und konnte die heimischen Blue Chips wieder gen Norden ziehen. Erfreulich war die Vollendung einer so genannten Fortsetzungsformation. Dennoch ist der DAX nicht gänzlich aus dem Schneider.

Vor dem Ausbruch aus dem so genannten symmetrischen Dreieck nach oben konnten sowohl die genannte 200-Tage-Glättungslinie als auch der kurzfristige Aufwärtstrend verteidigt werden. Anschließend gelang der Sprung über die waagerechte Trendlinie bei rund 9.800 Zählern. Die Oberseite der Fortsetzungsformation wurde am gestrigen Handelstag signifikant überwunden. Aus der Höhe der Dreiecksformation errechnet sich ein Kursziel von 10.860 Punkten.

Doch dem Glück der Anleger steht eine massive Widerstandsbarriere im Weg. Dabei handelt es sich um die „runde“ Zahl bei 10.000 Zählern in Kombination mit den Verlaufshochs bei 10.113/10.111 Punkten. Erst oberhalb dieser Preiszone könnte die mittelfristige Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden. Neben dem erwähnten charttechnischen Kursziel könnte dann der nächste psychologische Widerstand bei 11.000 Zählern ins Visier genommen werden.

Trotz des jüngsten sehr erfreulichen Aufwärtsimpulses ist das Enttäuschungspotenzial immer noch recht groß, sofern die obere Begrenzung der genannten Schiebezone nicht nachhaltig gen Norden verlassen wird. Rückschläge sind weiterhin möglich. Allerdings verfügt der DAX über einige solide Unterstützungen wie die Oberseite des symmetrischen Dreiecks bei aktuell 9.820 Punkten, die bereits erwähnte Trendgerade bei etwa 9.800 Zählern, die ebenfalls beschriebene Unterseite der Dreiecksformation bei momentan 9.640 Zählern und zu guter Letzt der steigende gewichtete 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 9.537 Punkten.

DAX auf Tagesbasis

DEM_DAXchart 140115
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Was ist ein Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Möglichkeiten des Forexhandels

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Orders - Stops und Limits

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.