40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Nasdaq 100: Jahreshoch in Sicht

29.10.2014 – 13:30 Uhr: US-amerikanische Technologieaktien stehen wieder in der Gunst der Anleger. Die Ende September eingeleitete technische Korrektur gehört seit Ende der vergangenen Woche der Vergangenheit an. Das Mitte September generierte Rekordhoch rückt nun in greifbare Nähe

bg_nasdaq_876181
Quelle: Bloomberg

Dabei können sich die Investoren bei der Kreuzunterstützung bei 3.854/3.877 Punkten bedanken. Die in diesem Bereich verlaufende steile Aufwärtstrendlinie sowie der steigende gewichtete 40-Wochen-Durchschnitt mussten sich zwischen dem 6. und 20. Oktober einem Test unterziehen, der letztendlich mit Bravour bestanden wurde. Von diesen Chartmarken konnte sich der Nasdaq 100 nach oben entfernen.

Allerdings wartete im Preisbereich bei rund 4.000 Zählern ein Kreuzwiderstand - bestehend aus der waagerechten Trendlinie bei 3.990/3.993 Punkten, der kurzfristigen Abwärtstrendlinie bei 4.005 Zählern und die „runde“ Zahl bei 4.000 Punkten -  auf die Bullen. Ende der vergangenen Woche konnte dieses Widerstandsbündel überwunden werden.

Der US-Technologieindex befindet sich nun wieder im Aufwind. Nächstes Etappenziel ist das Mitte September markierte Jahreshoch bei 4.125 Punkten. Bei momentan 4.180 Zählern liegt im Wochenchart die kurzfristige steile und Ende des vergangenen Monats unterschrittene Aufwärtstrendlinie. Von den genannten charttechnischen Kurszielen ist der Nasdaq 100 nicht mehr allzu weit entfernt. Darüber hinaus könnte es dann bis 4.270 Zählern gehen. Hierbei wurde die Minikorrektur von Anfang März bis Mitte April dieses Jahres berücksichtigt.

Die Chance, dass es weiter gen Norden gehen kann, ist in Anbetracht der Indikatoren recht groß. Neben der bereits erwähnten Durchschnittslinie spricht auch das auf den Bollinger Bändern basierende Handelssystem für diese Annahme. Ende Januar 2012 wurde mit dem Sprung über das obere Band ein Kaufsignal geliefert, welches bis zum heutigen Tag Gültigkeit hat. Erst bei einem Rutsch unter das untere Band würde die technische Ampel auf Wochenbasis auf Rot springen. 

Nasdaq 100 auf Wochenbasis

Nasdaq_Analyse_29_10_2014
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Futures

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Handel mit CFDs

    Dieses Kapitel beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

     

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.